Donnerstag, 10. August 2017

Last but not least... und eigentlich auch nicht das Letzte

 
Heute folgt das fünfte Gänseblümchen
und zugleich die erste Gänseblümchen-Tunika.
 
 
Im ersten Post hatte ich ja erwähnt,
dass ich sechs Gänseblümchen,
davon zwei Tunikas, genäht hatte
und das letzte noch ungesäumt herumliegt.
 
 
Nun ich habe es so weggeräumt und
ver... drängt, manchmal hat man einfach
mehr auf andere Projekte Lust :o)
 
 
Also beende ich hier meine Gänseblümchenreihe,
ich habe ja diesen Frühling/Sommer noch so
viel anderes gemacht und demnächst lüfte
ich mein kleines "Geheimnis" ;o)
 
 
Bei dieser Tunika wollte ich so gerne
die Abnäher aufgreifen und irgendwie "fortsetzen".
Da habe ich mich fürs Sticken entschieden.
Von Hand mit dem Rückstich.
Einem sehr großzügigem Rückstich,
geht schneller ;oP
 
 
Abends habe ich mich dann gemütlich hingesetzt
und ohne Koffeinzugabe ist mein Puls ordentlich
in die Höhe geschnellt. Keine Ahnung warum.
Ich war nur total auf das Endergebnis gespannt.
 
 
Zugeschnitten habe ich das Oberteil in Gr. 92
aus einem alten Kissenbezug meiner Schwiegermutter.
Ich hatte es lange aufgehoben, wegen der schönen Stickerei
vorne drauf, ich wusste immer, das etwas für Elena daraus wird.
 
 
Ich habe ganz schön getrickst,
aber es war wirklich keine weitere Stoffkombination nötig.
Sogar das Unterkleid ist aus dem einen Bezug :o)
Durch das viele Waschen ist der Stoff auch schön weich.
 
 
Dann schicke ich auch mal wieder mein Werk
 
 
Liebe Grüße, Raphaele

Kommentare:

  1. Ein Gänseblümchen ist schöner als das andere! Der bestickte Stoff ist wirklich toll!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Raphaele,
    die Tunika sieht wieder herzallerliebst aus.
    Einfach wundervoll.
    LG Manu

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort :O) Liebe Grüße, Raphaele